Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

Die ALTRAC AG, einer der ersten spezialisierten Elektronik-Importeure, ist seit 1979 Distributor von Standardlösungen für Power Supplies (AC/DC und DC/DC Wandler von 0.25W bis 1 Megawatt), Display (LCD & TFT) und Embedded Lösungen. Zusätzlich bietet die ALTRAC AG Ihren Kunden auch kundenspezifische und komplette Entwicklungen für Systeme an. Dank dem tiefen Normen- und technischen Anforderungswissen für die Märkte und Produkte in der Medizin, Industrie, Test & Measurement, MIL, Space, Transport, Bahn, Kaffeemaschinen, POS Systeme, etc. unterstützen wir Ingenieure beim Design-in mit Fachwissen, welches dem Kunden erhebliche Time-to-Market und durch die richtige Produktewahl auch immer langfristig Kosten einspart.

Seit dem Jahr 2000 ein Tochterunternehmen der FORTEC Gruppe, mit 5 Vertriebsbüros in Deutschland und Österreich sowie weiteren Tochterunternehmen in England und den USA, sind wir für Sie auch gerne Länder- und Kontinentübergreifend Ansprechpartner und bieten weltweit massgeschneiderte Liefer- und Logistiklösungen an.

Wir lösen gerne Ihre Aufgabenstellungen

Es drohen längere Lieferzeiten und steigende Preise

Würenlos, 28. Januar 2021

Liebe Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner

Wir hoffen, dass es Ihnen gut geht.

Auch das Jahr 2021 wird uns leider weiterhin mit COVID 19 und dessen Auswirkungen auf Trab halten. Wir werden weiterhin deutliche Veränderungen an und in den Märkten feststellen.

Daher möchten wir Sie frühzeitig darüber informieren, dass sich die Lieferzeiten und Preise im gesamten Distributionsmarkt, insbesondere aber für Displays, Stromversorgungen, Bauteile, Metallteile, industrielle Computer on Module sowie für Wireless-Module und Frachtkosten teils sehr deutlich erhöhen werden.

Der Hauptgrund dafür ist die weltweit erhöhte Nachfrage nach Monitoren und Laptops für die Ausstattung von Arbeitsplätzen im Homeoffice und im Bildungssektor. Damit verbunden sind Verknappungen bei Treiber-ICs und Displaygläsern in allen gängigen Größen. Zusätzlich hat der rasante Anstieg der Mobile Devices bei der Einführung von 5G dazu geführt, dass die Kapazitäten für die benötigten Wafer schon jetzt  am Limit sind.

Wirklich alle unsere Lieferanten und Partner weisen uns dringlich auf einen bevorstehenden Lieferengpass durch die Verknappung von Rohstoffen und den erhöhten Bedarf in Asien hin. Verschiedene Halbleiterhersteller haben mögliche Lieferzeiten von mehr als 30 Wochen sowie Preiserhöhungen angekündigt, so zum Beispiel NXP, TI und auch Intel.

Nach einer Explosion der Luftfrachtkosten im letzten Jahr, ziehen jetzt auch die Kosten für Seefracht deutlich an und höhere Frachtkostenpreise nach sich. Unser strategisches Einkaufsteam ist täglich mit unseren Logistikdienstleistern in Kontakt, um die optimalen Routen und günstigste Transporte von Asien nach Europa zu finden. Auch hier zahlt sich eine vorausschauende Planung aus, um in der Liefer- und Transportkette keine dringende, schnelle und somit teure Aktionen einleiten zu müssen.

Daher bitten wir Sie, Ihre Bedarfe gründlich zu ermitteln und, soweit möglich, weitreichende Bestellungen so früh wie möglich zu platzieren. Laut Aussagen der Hersteller können Forecasts leider nicht in demselben Maße berücksichtigt werden, wie in den vergangenen Jahren. Nur Bestellungen können eine Belieferung sicherstellen.

Für Fragen und Detailauskünfte zu den spezifisch bei ALTRAC AG bezogenen Produkte, stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre ALTRAC AG

An die Kunden der ALTRAC AG

Aufgrund von Anfragen möchten wir Sie hier aktiv darüber informieren, welche Massnahmen wir im Umgang mit der aktuellen Situation von Covid-19 ergriffen haben, damit unsere Firma auch in dieser Ausnahmesituation einsatz- und lieferbereit bleibt:

  • In unseren Büroräumlichkeiten werden alle Hygienemassnahmen und Abstandsregelungen umgesetzt, angewendet und eingehalten
  • Unsere Vertriebsleute Arbeiten wann immer möglich vom „Home-office“ aus
  • Wir haben unser Besuchermanagement für externe Besucher zum Schutz aller Beteiligten restriktiv gestaltet und reduzieren ebenfalls unsere Reise- und Besuchstätigkeiten bis Entwarnung stattfindet
  • Die Mitarbeiter von Administration und Lager sind in zwei Teams eingeteilt, die folglich nie gleichzeitig im Geschäft anwesend sind
  • Sitzungen werden bis auf weiteres per Video-Konferenz abgehalten
  • Alle ausstehenden Lieferungen von Herstellern werden laufend überprüft und aufgrund der eingeschränkten Transportkapazitäten weltweit, wenn möglich, umdisponiert damit die Verfügbarkeit für Sie als Kunde sichergestellt ist


Selbstverständlich werden wir diese Massnahmen an die aktuellen neusten Weisungen des Bundesrates anpassen, sollten sich die Vorgaben ändern. Überzeugt davon, damit in Ihrem Sinne zu handeln, können wir in dieser ausserordentlichen Situation trotzdem alle Dienstleistungen aufrechterhalten.


Sollte es trotzdem zu unvorhergesehenen Lieferverzögerungen kommen, bitten wir Sie um Verständnis.


Wir sind auch in diesen herausfordernden Zeiten ein sicherer Partner für Sie und wünschen allen: BLEIBEN SIE GESUND!

 

 

27
01.2016

ETX 3.0 Modul mit Intel® Atom™ E3845 Prozessor

Neues ETX 3.0 Modul ET839 von iBase, als Upgrade für existierende ETX Designs. Es verfügt über einen Intel® Atom™ E3845 Prozessor und wurde für den erweiterten Temperaturbereich von -40° bis +85° entwickelt. Das langzeitverfügbare Modul ET839 ist ab sofort bei Fortec verfügbar.
18
01.2016

Embedded-PC optimiert für den 24/7-Industrieeinsatz

Mit der KBox C-100 erweitert Fortec seine breite Produktpalette. Basierend auf Kontrons CPU Modulen der COM Express-Reihe bietet der Steuerungsrechner integriert 128 kb NVRAM sowie eine breite Unterstützung für Soft-SPSen und Hypervisor-Technologien.
07
01.2016

MI/O-Extension – Perfekte Erweiterungs-Lösung für leistungsstarke Embedded-Systeme

Die innovative Multifunktions-Schnittstelle MI/O wirft kurzerhand Altlasten über Bo(a)rd. Mit den MI/O-Boards von Advantech bieten die Spezialisten der Fortec Elektronic AG durchdachte und startklare Lösungen für ein breites Feld von Einsatzszenarien.
01
12.2015

Hochleistung für die Medizintechnik

Das hocheffiziente Schaltnetzteil MINT1500 liefert schon bei Konvektionskühlung satte 350 Watt am Ausgang. Bei aktiver Lüfterkühlung können dauerhaft sogar bis zu 500 Watt entnommen werden.